Kindermeditationen sind Phantasiereisen, die den Kindern für einen Moment Abstand zum Alltag schenken. Sie regen das Vorstellungsvermögen an, die Kinder können lernen, loszulassen. Sie erleben ihre inneren Welten und schöpfen aus sich heraus wieder Kraft für den Alltag.

Ihre eigene Kreativität wird gefördert und sie lernen Ideen in positiver Art und Weise umzusetzen. Dabei geht es inhaltlich um vertraute Elemente mit denen sie sich identifizieren können, welche letztlich auch dazu dienen, bewusster und sensibler durch den Alltag zu gehen. So wird das Einfühlungsvermögen gestärkt, was sich dann im Zusammensein in der Gemeinschaft positiv auswirkt. Aus diesem Grund werden in Kindermeditationen vor allem die Sinne angesprochen und sensibilisiert. Sie lassen sich in Schulklassen und Kursen, wie Yoga, autogenes Training für Kinder sehr schön einsetzen.

.
.
.

Hinweis: Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass dies keinerlei Ersatz für den Besuch bei einem Arzt oder Therapeuten darstellt. Es ist auch kein Ersatz für psychologische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sämtliche Aussagen und Ratschläge sind keine Diagnosen, sondern stellen reine energetische Zustandsbeschreibungen dar.

Aura, Chakras und Phantasiereisen mit Kindern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der ArnoRichter.net Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich sich damit einverstanden.

AGB, Datenschutz, Haftungsausschluss

Google Analytics deaktivieren oder Browser Plugin Download HIER.

Schließen