Durch Gedanken (positive oder negative) beeinflussen wir die Dichte unseres Körpers und damit unsere Frequenz.

Wenn wir negative Gedanken denken, vermindern wir unsere eigene Frequenz. Durch positive Gedanken erhöhen wir unsere Frequenz. Wenn sich unser Körper entdichtet, fühlen wir uns leichter und stärken unseren eigenen körperlichen und seelischen Zustand.

.
.
.

Hinweis: Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass dies keinerlei Ersatz für den Besuch bei einem Arzt oder Therapeuten darstellt. Es ist auch kein Ersatz für psychologische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sämtliche Aussagen und Ratschläge sind keine Diagnosen, sondern stellen reine energetische Zustandsbeschreibungen dar.

Selbstliebe als Schlüssel zum Glück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der ArnoRichter.net Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich sich damit einverstanden.

AGB, Datenschutz, Haftungsausschluss

Google Analytics deaktivieren oder Browser Plugin Download HIER.

Schließen